K√ľnstlerinnen und K√ľnstler

Julia Schmidt Geboren 1976 in Wolfen | Lebt und arbeitet in Leipzig

Portrait

Julia Schmidt

Julia Schmidt
Foto: Arthur Zalewski

Julia Schmidt arbeitet in den Medien Malerei, Collage und Installation. Dabei ist das Hinterfragen von Wert und Bedeutung des Bildes und der Malerei zentral. Ihre in d√ľnnen Schichten auf MDF aufgetragenen √Ėlarbeiten offenbaren genauso viel, wie sie verstecken.

Grundlage sind bestehende, medial vermittelte Bilder aus Zeitschriften, B√ľchern und dem Internet, aus denen sich die K√ľnstlerin ein selektives, aber komplexes Archiv stetig weiter aufbaut. √úber das wiederholte Schauen, Sichten und Testen kristallisiert sie Malanl√§sse heraus, wobei immer nur Details oder Ausschnitte auf die Leinwand finden. Im Verbund mit Leerstellen und dem schichtweisen Verkl√§ren des Gemalten r√ľckt die K√ľnstlerin in den Vordergrund, was sonst im Verborgenen liegt. So wird zum Beispiel der Dreck zwischen Rahmen und Leinwand ‚Äď das, was den Wert des Kunstwerks mindert ‚Äď zum Motiv eines ihrer Werke und damit in sein Gegenteil zu Glanz und Ruhm √ľberf√ľhrt.

Ihre fragmentarischen Bilder, die zwischen Figuration und Abstraktion schweben, bettet die K√ľnstlerin in Installationen mit Bodenarbeiten, Gegenst√§nden und pr√§zise inszenierten H√§ngungen. So wird die diskursive und konzeptionelle malerische Auseinandersetzung mit dem Bild sowie mit kunsthistorischen, √§sthetischen und √∂konomischen Fragen verst√§rkt und erweitert.

Einzelausstellungen (Auswahl)

2012 Nomas Foundation, Rom
2010 Meyer Riegger, Berlin
2009 STOKROOM, Galerie f√ľr Zeitgen√∂ssische Kunst, Leipzig
2008 Lavoro,Casey Kaplan Gallery, New York
2007 Museum der bildenden K√ľnste Leipzig
2006 Casey Kaplan Gallery, New York

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2012 'Die Villa Massimo zu Gast im Martin Gropius-Bau', Berlin
2011 about painting, abc art berlin contemporary, Berlin
Control, Magazine 4, Bregenzer Kunstverein, Bregenz
2009 Trouble with Realism, KOW, Berlin

Bibliografie (Auswahl)

2010 Julia Schmidt, ‚ÄěPractices Procedures Flows Reversals‚Äú, herausg. v. Spector Books, Leipzig.
2008 Freisteller, Villa Romana ‚Äď Preistr√§ger 2008, Deutsche Guggenheim Berlin, Verlag f√ľr moderne Kunst N√ľrnberg.
2006 Julia Schmidt, ‚ÄěTourism and Painting‚Äú, Museum der bildenden K√ľnste, Leipzig.
2004 Julia Schmidt, ‚ÄěNoise of Palace‚Äú, Revolver, Archiv f√ľr aktuelle Kunst, Frankfurt/Main.